Wissenschaft

Aktuell im News-Blog

23. Oktober
Stuttgarter Nachrichten ...gebe es mittlerweile viele wissenschaftlich fundierte Hinweise auf die krebsfördernde Wirkung der Strahlen. Der 5-G-Mobilfunk dürfe erst …
22. Oktober
Westdeutsche Zeitung Ein 43-Jähriger ist im niedersächsischen Ganderkesee von einem Zug erfasst und getötet worden vermutlich, weil er auf sein Handy schaute …
22. Oktober
finanzen.ch Das Thema Mobilfunk könnte die Stimmberechtigten auch in anderem Zusammenhang beschäftigen. Vor einer Woche ist der Startschuss für …
20. Oktober
Schwäbische Weil sie von ihrem Mobiltelefon abgelenkt war, hat eine Fahranfängerin am frühen Samstagabend einen Unfall verursacht. Wie die Polizei …
19. Oktober
Krone.at 85,7% der befragten Lehrer halten das Handy für den wesentlichsten Ablenkungsfaktor. Aber nicht nur das, auch nicht gemachte Hausübungen... https://www.krone.at/2026238 Mehr zum …
17. Oktober
Blaues Licht von Handy und Computer lässt uns schneller altern RTL Online Wer viele Stunden am Tag sein Handy benutzt und am Computer arbeitet, schadet dadurch seiner Gesundheit womöglich weit …

 mehr Meldungen


Hochbrisant: Cherry-Studie
Anmerkung der BW zur folgenden ICNIRP-RICHTLINIEN-KRITIK von Dr. Neill Cherry, Lincoln Universität 2. Oktober 1999  "Die ICNIRP (internationale Strahlenschutzkommission für nichtionisierende Strahlung) erstellt Richtlinien für Expositionsgrenzwerte von elektromagnetischen Feldern. Die ICNIRP hat sich im Besonderen mit Fragen des …
mehr
Erfahrungen aus Schweden
Mobiltelefone: Werden die goldenen Gänse jetzt zu wahnsinnigen Kühen? von Leif Sødergren, Schwedische Gesellschaft für Elektrosensitive aus dem Englischen übersetzt von L. Gaigg, Bottenwil, Schweiz Ein Fachexperte der britischen Regierung hat kürzlich geraten, …
mehr
CH / Huber
Exposure to pulsed high-frequency electromagnetic ®eld during waking affects human sleep EEG
herunterladen (PDF, 0Mb)
CAN / Petrides
herunterladen (PDF, 0Mb)
Ein medizinisches Wirkmodell
Quelle: Pubmed Mobile phones, heat shock proteins and cancer  P. W. French1 (), R. Penny1, J. A. Laurence1,2 and D. R. McKenzie1,2   1 Centre for Immunology, St Vincent’s Hospital
mehr
die ECOLOG-Studie für Telekom im Original (4-00)
herunterladen (PDF, 0Mb)
Gehirntumore durch Handys
Zunahme an Gehirntumoren: Warnung vor Handys! Leserbrief aus einer südafrikanischen Zeitung vom 9.Dezember 1999: "Gestatten Sie mir bitte, zu Ihrem Bericht vom 3.12.99 (Neuaufstellung von Funkmasten für Handys) Stellung zu nehmen. Als jemand, der durch das Trauma einer Gehirnoperation ging, hatte ich zahlreiche Gespräche mit …
mehr
Mobilfunk schädigt Hörnerv
Ärzte Zeitung Online Schlagzeilen / Ärzte Zeitung, 06.09.2000 Italienischer HNO-Arzt: Telefonieren mit Handys streßt den Hörnerv stark Verona (mp). Noch ist umstritten, wie stark elektromagnetische Strahlung von Handys den Organismus beeinträchtigt. Professor Vittorio Colletti, Leiter der HNO-Klinik in Verona, meint, daß schon …
mehr
BfS garantiert: kein Krebs!?
BW: ein Beispiel, wie Studien des BfS wirtschaftspolitisch ausgerichtet werden, damit "nicht sein kann, was nicht sein darf" !! P.S.: Kennen Sie die offizielle Aussage, auch die Schädlichkeit von Mobilfunk sei bislang "nicht bewiesen"?... Diskussion über Krebsstudie Umweltinstitut: Mehr Kranke nahe …
mehr
Kinderaerzte schlagen Alarm
Ärzte Zeitung, 28.11.2000  Umweltforum der Ärztekammer Niedersachsen Kinderärzte warnen vor Handys - Empfehlungen werden vorbereitet Hannover (grue). Mit einer eindringlichen Warnung vor möglichen Gefahren einer intensiven Nutzung von Mobiltelefonen durch Kinder und Jugendliche ist die Dokumentations- und Informationsstelle …
mehr
Je jünger je gefährlicher?
Elektrosmog: Schlafstörungen und Gedächtnisverlust bei Kindern Berichte in der britischen Medizinwissenschaftszeitschrift The Lancet heben in der Diskussion über die Gefährlichkeit der elektromagnetischen Abstrahlungen von Handys und des Elektrosmogs die nicht-thermischen Auswirkungen hervor. In der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift (Volume 356, Number 9244) gehen zwei Artikel auf …
mehr
Ärztekammer warnt vor Mobilfunk-Grenzwerten
        Aus Ärzte Zeitung (www.aerztezeitung.de) vom 4.10.2000 Interview mit Professor Dr. Heyo Eckel über neue Hinweise zu Risiken des …
mehr
Ericson: eigene Mitarbeiter verstrahlt?
Von: "Klaus Rudolph" Star.Mail@t-online.de Betreff: Mobilfunk / Donnerstag, 13. September 2001 17:28   Schädlichkeitsbeweise seit 10 Jahren ignoriert! Beweisführung durch Hochfrequenzmesstechnik mit der Empfindlichkeit nahe am menschlichen Nervensystem …
mehr
Umweltmediziner tagen: Sorge um Mobilfunk!
Mobilfunk-Risiken noch unklar   12.11.2001 19:45 Mainpost / Würzburg (MÖ/lby) Die zunehmende Verbreitung von Handys und ein immer dichteres Netz von Antennen und Sendemasten bereiten …
mehr
Wollen wir alle krank werden?
Hier geht es zurück zur Startseite der Elektrosmognews UMTS: Werden 60 % der Bevölkerung krank werden? Hohe Strahlenwerte befürchtet Von: gigaherz.ch, 01.01.2001 Ein strahlendes 2002!
mehr
Sender-Konsequenzen / Santini
herunterladen (PDF, 0Mb)

siehe auch

Powerwatch

Das Portal beherbergt eine umfassende, thematisch geordnete Studienliste 

 

Weitere Informationen zu Studien über die Auswirkungen elektromagnetischer Felder

Bürgerwelle-Schweiz