Oktober 2014


31. Oktober 2014
Mobilfunk-Newsletter
Starke Zunahme von Hirntumorpatienten mit unklarer Diagnose in Schweden - Vertreibt der Sendemast die Fledermäuse? - Wie groß ist die Abhör-Gefahr für private Handys? - Nach Handy gebückt und mit Auto überschlagen - Ablenkung Handy: Im Auto wird Telefonieren zur Gefahr - So gefährlich ist das Handy am Steuer - Handy am Steuer laut Studie so gefährlich wie 0,8 Promille - Politiker fordern Strafen für Fußgänger am Handy
mehr
25. Oktober 2014
Mobilfunk-Newsletter
Berichte über Elektrosensible und Gefahren - Die Swisscom wollte eine Mobilfunk-Antenne im Oberrohrdorfer Kirchturm installieren - Standortuntersuchung für Funkmast auf dem Saalhügel - Handys bleiben eine Woche im Banktresor - Handy lag im Sarg der Frau: Trauernde Familie bekommt SMS von toter Großmutter
mehr
18. Oktober 2014
Mobilfunk-Newsletter
Handystrahlung: Wie gefährlich ist sie? - Mobilfunkwirkung auf Nervenzellen: 1800 MHz hemmt Neuritenwachstum in eNSCs - Elektromagnetische Hypersensitivität: Mann muss wie in der Steinzeit leben - Prävention vor Handystrahlen - Neues Gesetz sorgt für hitzige Debatte um Handystrahlen - Heftiger Protest gegen Funkmast - Handy-Antenne wird wohl doch nicht gebaut - Gericht stellt Denkmalschutz über Handyempfang - Mobilfunkmast erhitzt die …
mehr
11. Oktober 2014
Mobilfunk-Newsletter
Es regt sich Protest gegen Handystrahlen - Smartphones am Bett machen fett - Gerichtsurteil: E-Plus verliert Klage gegen Stadt Albstadt - Das Elektroklima - Die Funkmast-Gegner zeigten Flagge - Albstadt: Stadt gegen Mobilfunkmast auf Langenwand - Mobilfunkmast spaltet Gemeinde - Meilinger wollen Sendemast für Blaulichtfunk nicht bei sich - Diskussionsrunde zu Mobilfunkanlagen im Paulusviertel - Bürger fordern Mobilfunk-Konzept - Morddrohung …
mehr
4. Oktober 2014
Mobilfunk-Newsletter
Welche Folgen haben Smartphones für den Alltag von Jugendlichen? - Mobilfunk und Gesundheit: Info der Landesärztekammer Baden-Württemberg - Plan für Mobilfunk kurz vor der Ziellinie - Handys in Schülerhand: Unterricht bleibt Tabuzone - Das Handy als erste Schuldenfalle
mehr